Von West nach Ost durch die Wiener Immobilienlandschaft

24 May, 2017

Die Stadt Wien gehörte bis zum 1. Weltkrieg weltweit zu den fünf größten Metropolen. Danach wurde Wien zum hauptstädtischen Wasserkopf eines kleineren europäischen Landes. Die Bevölkerungszahl rutschte deutlich unter die Marke von zwei Millionen Einwohnern. Die vergangene Pracht blieb jedoch auch durch den Bau- und Immobilienbestand bis heute für jeden erlebbar präsent. Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs erfährt die Stadt jedoch wieder eine Renaissance. Die Metropole übernimmt zunehmend wieder ihre alte Funktion als Bindeglied zwischen Mittel- und Osteuropa. Die wachsende Stadt ist heute nach Berlin und noch vor Hamburg wieder die zweitgrößte Kommune im deutschsprachigen Raum.

Nach zweitägigen Kundengesprächen hatten wir die Möglichkeit die Stadt von West nach Ost an einem Tag auf einem 12 Kilometer langen Streifzug fußläufig und hautnah zu erkunden


Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen, kontaktieren Sie uns:
★ Wir freuen uns auf Ihre Nachricht